BannerbildBannerbild
(0641) 62509
Link verschicken   Drucken
 

Verhaltenstraining nach dem „INTRA-ACT-Plus“

 

Verhaltenstherapeutischer Ansatz in der Praxis:

Die präzise und sekundengenaue Videoarbeit des „INTRA-ACT-Plus“-Konzeptes nach Jansen/Streit ermöglicht eine differenzierte Analyse von Beziehungssignalen innerhalb der Familie.

 

Über die bildliche Darstellung alltagsnaher Standardsituationen - wie spielen, lernen, Gespräch über ein Problem und Planung eines Familienereignisses - können Eltern typische Verhaltensmerkmale ihres Kindes und die Interaktion zwischen den einzelnen Familienmitgliedern sehr genau beobachten. Zusammenhänge zwischen eigenem Verhalten und dem des Kindes werden an Hand der Aufnahmen verdeutlicht.

 

Bei der videogestützten Verhaltenstherapie wird sowohl die Eigen - und Fremdwahrnehmung geschult, wie auch die Umsetzung veränderten Verhaltens in dem Alltag geübt. Die Kinder und Jugendlichen lernen günstigere Verhaltensmuster zu automatisieren und dadurch ihre Schwierigkeiten im Alltag zu bewältigen. Eine positive Beziehung zwischen den Kindern und ihren Bezugspersonen steht als wichtigstes Oberziel im Mittelpunkt der Maßnahme.