BannerbildBannerbild
(0641) 62509
Link verschicken   Drucken
 

SKT

(Psychomotorisch orientiertes Soziales Kompetenztraining)

 

Das Soziale Kompetenztraining hat zum Ziel, den Kindern soziale Fertigkeiten im Umgang mit anderen Menschen zu vermitteln und dabei selbstsicheres Verhalten zu fördern. Über psychomotorische Angebote werden die Wahrnehmung des eigenen Körpers, die Verarbeitung von Sinnesreizen und die Körperkoordination verbessert.  Zudem erwirbt das Kind durch die begleitete Auseinandersetzung, welche auf verhaltenstherapeutischen Strategien basiert, mit den Bedürfnissen und Wünschen anderer Kinder Kommunikations- und Sozialkompetenzen.

 

Das Training richtet sich vor allem an Kinder, die:

  • sich schwer in eine Gruppe einfügen können
  • ihre Wünsche und Bedürfnisse unangemessen zum Ausdruck bringen
  • sich wenig zutrauen, eher ängstlich und gehemmt sind
  • ständig in Bewegung sind
  • häufig hinfallen oder anstoßen
  • Verhaltensauffälligkeiten (z. B. häufige Wutanfälle, aggressives Verhalten) zeigen
  • in ihrer motorischen, sprachlichen oder Gesamtentwicklung verzögert sind

 

Das Angebot richtet sich an Kinder im Vor- und Grundschulalter, die in altersentsprechenden Kleingruppen (ca. 4 Kinder) gefördert werden. Individuelle Ziele werden mit den Kindern und Eltern besprochen. Über ein Wochenprotokoll wird der Transfer in den Alltag angestrebt und macht es möglich, die Eltern in der Wahrnehmung für ihr Kind zu sensibilisieren sowie sich aktiv in den Prozess einzubringen.